Arthrose lindern durch Essen?

Ja, eine konsequente basische Ernährung kann bereits nach kurzer Zeit die Arthrose-Schmerzen verringern. Der Mediziner Lothar Wendt hat schon in den 1980er Jahren nachgewiesen, dass es sich bei der Arthrose nicht um Verschleiß, sondern um eine Stoffwechselerkrankung handelt: Unsere zu eiweißreiche Ernährung führt im Laufe des Lebens zur Übersäuerung des Körpers, wodurch Knochen und Knorpel geschädigt werden. Er spricht von den Eiweißspeicher-Krankheiten, zu denen er auch die Arthrose zählt.

Gesunde Ermährung gegen Arthrose

Ganzheitliche Arthrose-Therapie (GAT)

Der selbst an Arthrose erkrankte Eckhard K. Fisseler hat diese Studien in seinem Konzept der Arthrose-Selbstheilung berücksichtigt und daraus einen Ernährungsplan entwickelt, vorgestellt in seinem Buch Arthrose. Der Weg zur Selbstheilung
Mehr zum Buch »

Ich habe meine Ernährung nach diesem Plan umgestellt und meine Knieschmerzen wurden bereits nach einer Woche besser und sind mittlerweile ganz weg.

Natürliche Behandlung statt Operationen

Die GAT baut neben der Ernährungsumstellung auf regelmäßige Bewegung an der frischen Luft und auf den Abbau von seelischen Belastungen. Sie geht die Ursachen der Arthrose an und unterscheidet sich dadurch von der Symptombehandlung der Schulmedizin. Die Erfahrung zeigt: Wenn Sie unter einer schmerzhaften Arthrose in den Gelenken leiden, kann die Ganzheitliche Arthrose-Therapie (GAT) sehr wahrscheinlich Ihre Schmerzen lindern und sie Ihnen vielleicht sogar ganz nehmen. Ich berate und unterstütze Sie dabei.

Besuchen Sie die offene Arthrose-Selbsthilfegruppe in meiner Praxis in Friedenau.
Sie sind herzlich eingeladen. Mehr dazu auf der Kontaktseite » und unter Beratungsangebot »